Zwei US-Pensionskassen investieren in Krypto

Februar, 2019

Morgan Creek Digital, eine Vermögensverwaltungsfirma, die direkt in Blockchain- und Kryptowährungsunternehmen über einen neu aufgelegten 40-Millionen-Dollar-Krypto-Risikokapitalfonds namens Morgan Creek Blockchain Opportunities Fund anlegt, hat Investitionen von zwei Pensionskassen in Fairfax County, Virginia, erhalten. Laut Bloomberg ist dies wahrscheinlich die erste Investition einer US-amerikanischen Pensionskasse im Krypto-Bereich.

Diese Nachricht überraschte viele Akteure im Krypto-Bereich sowie andere Pensionskassen, die als einer der konservativsten Investoren gelten. Investitionen in digitale Assets werden oft als volatil und frei von Regulationen eingestuft. Die Pensionskassen in Fairfax County stufen Blockchain-Technologie als eine „neu entstehende Gelegenheit“ ein.

Der Gründer und Partner von Morgan Creek Digital, Anthony Pompliano, veröffentlichte im Dezember 2018 einen Artikel über die Nützlichkeit von Bitcoin für die Pensionskassen. Viele PK's können ihren zukünftigen finanziellen Verpflichtungen gegenüber Rentnern nicht nachkommen. Die Differenz zwischen den Verpflichtungen und den ihnen zur Verfügung gestellten Mitteln nimmt zu. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Pensionskassen nach Lösungen suchen. Sie sind gezwungen, etwas anderes als zuvor zu tun. Laut Pompliano besteht eine mögliche Lösung für die Rentenkrise darin, dass die Pensionsfonds in Bitcoin anlegen. Hier ist warum:

- Bitcoin ist eine nicht korrelierte Anlageklasse

- Bitcoin hat ein attraktives asymmetrisches Renditeprofil

Dies bedeutet, dass BTC ein grösseres Wachstumspotenzial als traditionelle Anlageklassen aufweist und gleichzeitig das Risiko reduziert.

Bisher sind die Entscheidungsträger der Pensionskasse mit Bitcoin nicht vertraut. Die Beteiligung dieser Pensionsfonds in Fairfax County könnte andere Pensionskassen weltweit dazu motiviert haben, ihre Anlagepolitik auszuweiten.