Bitcoin steigt weiter

April, 2019

Seit geraumer Zeit erkennen wir, dass Bitcoin im Vergleich des Jahres 2018 sich besser schlägt. Das Interesse institutioneller Anleger und die Dominanz institutioneller Produkte haben seit Januar stark zugenommen. Und seit April macht das institutionelle Geld 19 Prozent des gesamten Bitcoin-Handelsvolumens aus (fast 8 Prozent mehr als auf dem Höchststand im Januar 2018). Für institutionelle Anleger scheint Bitcoin als ein nicht korreliertes, stabiles Asset interessant zu sein.

Nun, da die kurzfristigen Indikatoren auf eine überkaufte Situation hinweisen, fragen sich die Händler, in welche Richtung BTC gehen könnte. Wird der Bitcoin den Widerstand von 5'300 USD überwinden oder könnte er eine Korrektur unter 4'800 USD vornehmen?

In der vergangenen Woche haben wir eine kleine Abwärtskorrektur gegenüber dem US-Dollar unter 5'200 USD beim Bitcoin festgestellt. Das BTC / USD-Paar durchbrach sogar die Marke von 5'000 USD und handelte für kurze Zeit bei 4'920 USD. Später konsolidierte sich der Preis in einer Spanne und bildete eine anständige Unterstützung oberhalb der 4'950-Dollarmarke. Schließlich setzte der Preis erneut ein und stieg über die Widerstandsniveaus von 5'040 USD und 5'120 USD. Die Käufer gewannen an Zugkraft und drückten den Preis über die Marke von 5'150 USD. Wir sind sehr gespannt wie sich die Enwicklung von Bitcoin fortsetzt!