Crypto Global

Der Aufstieg der virtuellen Welten

Der Boom der virtuellen Welt ist in erster Linie auf die Erfindung nicht fungibler Token - sprich NFT's - zurückzuführen, die das unveränderliche Recht auf Eigentum an virtuellem Eigentum garantieren. Decentraland ist derzeit führend in dieser Nische und hat sich in den letzten Monaten zu einem der aktivsten Marktplätze für virtuelles Land und andere NFTs entwickelt. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf Decentraland, die virtuelle Welt, die auf der Ethereum-Blockchain aufbaut.

Die Entwicklung von Decentraland begann 2015 mit einem 2D-Proof-of-Concept namens "The Stone Age". Ende 2016 begann Decentraland mit der Entwicklung von «The Bronze Age», einer virtuellen 3D-Welt, die in Landparzellen (engl. Parcel) unterteilt ist. Das Projekt hat seitdem einen langen Weg zurückgelegt und wurde im Februar 2020 offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt. Was genau ist Decentraland?

Decentraland ist eine vollständig dezentrale virtuelle Welt, in der Menschen ihr eigenes virtuelles Stück Land besitzen und entwickeln, herumwandern und mit anderen Benutzern, die Decentraland erkunden, interagieren können. Die Landschaft kann alles umfassen, von statischen 3D-Landschaften bis hin zu interaktiven Objekten, Gebäuden, Kunstwerken, Spielen oder massiven Ereignissen, die Tausende von Benutzern anziehen. Die Welt von Decentraland ist in kleine Fragmente unterteilt, die "Parcel" genannt werden. Decentraland besteht aus insgesamt 90’000 Parcel. Ein Grundstück ist 16 x 16 m gross und die kleinste Landeinheit, das man besitzen kann. Ein Paket wird durch x- und y-Koordinaten auf der Karte und durch ein LAND-Token in der Ethereum-Blockchain dargestellt. LAND ist ein ERC721-Token, was bedeutet, dass es nicht fungibel ist. Ein solcher Token wird als NFT bezeichnet. Man kann auch mehrere Parcel nebeneinander haben, um sie in einem Gebiet zu kombinieren. Darüber hinaus wird einigen grossen Gebieten ein bestimmtes Thema zugewiesen, wodurch ein Bezirk entstehen kann. «Genesis Plaza» ist das bemerkenswerteste Beispiel. In der Mitte der Karte befindet sich ein virtuelles Quadrat, auf dem man mehr über Decentraland, seine Geschichte, die Navigation und die Standorte erfahren kann. Mit anderen Worten, jeder LAND-Token enthält die Informationen über den Landstandort in Decentraland, die x- und y-Koordinaten sowie die von der Community betriebenen dezentralen Server, die den Inhalt enthalten, der zum Rendern in 3D-Grafiken erforderlich ist, damit jeder sie nutzen kann. Dies macht jeder Token einzigartig und kann nicht repliziert oder mit einem anderen ausgetauscht werden.

Mit Decentraland gehört die virtuelle Welt der Gemeinschaft - die Community - und wird von einem DAO, einer dezentralen autonomen Organisation, verwaltet. Und weil es dezentralisiert ist, kann jeder in der Community teilnehmen und über die Vorschläge abstimmen, die er annehmen oder ablehnen möchte. Die Community kontrolliert auch die wichtigen Smart Contracts.

Man kann sehen, wie Decentraland ein neues Paradigma in die virtuelle Welt bringt. Es ist in der Tat eine Welt für sich. Was denken Sie? Ist die virtuelle Welt die Zukunft, in der Decentraland in diesen aufstrebenden neuen Markt führend sein wird?

zurück